Leserinnen

Donnerstag, April 18, 2013

Mit Pflanzen gefärbte Sockenwolle

Bestimmt über einen Monat ist es her, dass ich gefärbt habe.
Als ich vor einiges Zeit bei Susanne sah, wie zart die Pflanzen-Farben auf Wolle werden, da wollte ich das auch ausprobieren.

Als erstes dachte ich an Zwiebelschalen, von denen ich schon einige gesammelt hatte. Und obwohl es recht viel war, waren es doch nur 17g.:)  An Ostern habe ich dann welche gekauft, sonst komme ich erst nach Jahren an genügend Schalen.;)


Schoppel Wolle Admiral. Gekauft bei Rita, Spinn-und Webatelier.
Erst gebeizt mit Alaun und Weinstein.

Gelb mit Heidekraut, getrocknet, 100g , das Grün ist eine Entwicklung mit 3 g Eisensulfat

Braun mit Nusschalen, gemahlen

Eine Art Pfirsichrosa von Krapp, da hatte ich 20g  von Susanne erhalten und ausgekocht.

Die getrockneten Pflanzen habe ich von Spycher Handwerk, Huttwil

und das Krapp von Susanne N.

Und Pink und zartes Pink von Coccinellen, selbst gemörsert.:)

30 g Coccinellen aus der Apotheke, die zum Ostereier färben gedacht waren, habe ich gemörsert. Krampf aber es hat sich gelohnt.

Bei mir geht es einfach nie ohne Pink. (die aber dieses Mal nicht verschenkt werden.:)

Es ist ein zartes Pink und es sind auch zwei Farbtöne.

Die Flotte hätte ich noch aufbewahren können, bestimmt hätte es da noch ein anderes Rosa gegeben.

Dieses Jahr werde ich versuchen, selbst Färbepflanzen zu sammeln.

Die Färbungen habe ich nach “Rezepten” aus dem kleinen Büchlein von Gudrun Schneider “Färben mit Naturfarben” gemacht.

Das Büchlein ist alt und gebraucht aber sehr nützlich.:)

Kommentare:

Melonengrün hat gesagt…

Diese Farben sind ja richtig herrlich geworden!
Da bin ich ja richtig neidisch;-)
Liebe Grüsse und vielleicht bis heute Nachmittag!
Sara

Trollspecht hat gesagt…

ich finde die Farben auch wunderschön.

lieber Gruß von Heidi-Trollspecht