Leserinnen

Samstag, August 27, 2011

Beinahe Ferien

Diese Woche war ich zu Besuch bei meiner Freundin im Saanenland. Ich schreibe: Beinahe Ferien, weil man sich wie in den Ferien vorkommt, aber E. wollte Patchwork lernen.



So arbeiteten wir die ganze Woche. Allerdings muss ich sagen, dass E. schon viele Patchwork-Sachen genäht hat. Nur wollte sie gerne lernen, wie man z.B. einen Stern oder Ähnliches näht. Eines Stern haben wir zwar keinen genäht aber andere Dinge.



Gestern fuhren wir noch ins Emmental, damit ich doch einmal den Jakob anschauen kann. Das ist ein richtiges Supermarkt mit einer Riesen-Auswahl von Wollen und Garnen, Stoffen, PW und anderen und Vieles das man zum Basteln braucht. Kleider und noch mehr. Mir war das beinahe etwas viel. So viel, dass ich nur ein FatQuarter und zwei kleine Filzstücke + ein T-Shirt gekauft habe. Dummerweise habe ich dafür den PW-Lineal vergessen, den ich kaufen wollte. Und später kam mir in den Sinn, dass ich bei der Gelegenheit mal hätte schauen können, welches Baumwoll-Garn sich für einen tollen Pulli eignen würde, den ich irgendwann stricken will.



Mir ist aufgefallen, dass es viele freundliche Verkäuferinnen hat, die einem helfen, wenn man einen Rat braucht oder wenn man etwas nicht findet. Das finde ich toll, das ist sonst selten geworden.



Jakob hat neben dem "Supermarkt" auch noch eine Gärtnerei, da mussten wir doch auch noch reinschauen.



Auf dem Heimweg fuhren dann an den bekannten sanften Hügeln mit den wunderbaren Bauernhäusern vorbei in Richtung Thun. Da fahren direkte Züge bis Weinfelden, was mir sehr entgegen kam, habe ich doch wie immer viel zu viele Kleider eingepackt und war froh, nicht umsteigen zu müssen!:)






Liebe Susanne, mit den Bildern bin ich noch stark am Üben! lach

1 Kommentar:

Rita hat gesagt…

Also das hört sich nach einer sehr gemütlichen Woche in einer traumhaften Umgebung an! Ich bestelle meine Wolle und Garne auch immer bei Jakob. Aber den Weg dorthin habe ich noch nie geschafft. Ich wusste gar nicht, dass sie auch Fatquater, T-Shirts etc. verkaufen. Gott sei Dank gibts ja noch den Online-Shop für deine vergessenen Sachen! Musste lachen: genau das könnte mir auch passieren!
Geniess den Sonntag und liebe Grüsse Rita