Leserinnen

Sonntag, Juni 19, 2011

Da war doch noch etwas zu berichten...





Beim Stricktreffen wurde ich von Cory "gerakt" d.h. sie machte mir ein völlig unerwartetes Geschenk. :)

Ich erhielt von ihr die bunten Sockenwollresten. Lange schaute ich sie mir nur an und freute mich an den Farben. Als ich sie dann mal wog/wiegte/ gewogen hatte.;) und feststellte, dass die kleinen Knäuel immerhin 110 g auf die Waage brachten, beschloss ich Restesocken zu stricken. Für mich. Weil ich mich nicht traue, Socken mir sooo vielen vernähten Fäden zu verschenken. lach

Kommentare:

Tanja's Stricksocken hat gesagt…

Hallo Esther,

ich liebe auch Restesocken. Und ich habe eine Idee für Dich, wie Du nicht immer die einzelnen Fäden vernähen brauchst.
Schau mal hier:

http://kleinekreuze.over-blog.de/ext/http://anleitungen.bestrickendes.de/index.php?page=shop.product_details&category_id=37&flypage=shop.flypage&product_id=297&option=com_virtuemart&Itemid=126

Der Link ist zwar ziemlich lang - aber er funktionier ;-))).
Ich mache das nur noch so, wenn ich mehrere Wollknäuel miteinander verbinde.
Probiers mal aus ;-).
LG
Tanja

Babs hat gesagt…

Hallo, bin die 99 bei Dir und freue mich Dich gefunden zu haben!