Leserinnen

Sonntag, Februar 20, 2011

Wochenrückblick





Nachdem es heute langsam beginnt zu schneien, zeige ich noch, wie schön das Wetter letzte Woche war.
Beinahe hätte man denken können, der Frühling halte Einzug. Tatsächlich ist es aber Februar und da kann man sich noch so sehr wünschen, es würde wärmer und frühlingshafter aber der Frühling lässt noch auf sich warten. Macht nichts. :) Er kommt dann schon noch. :)

Und gestern waren wir "en famille" in Glarnerland. (oberstes Bild, Ortstock ) Wir gingen schlitteln auf dem Urnerboden. Die Kamera nahm ich da nicht mit. Darum kein Bild vom dem wunderbaren Schlittelweg. Ich hatte leichte Tag (Alp) träume von wegen "vereist, gebrochenes Beins, Spital usw.) Nicht von allem dem traf zu! Wunderbarer Schnee, keine bereisten Stellen ein toller Schlittelweg mit wenig Leuten, einfach Super!
Man fährt zum Urnerboden, dort ist ein ist grosser Parkplatz. Eine kleine Gondelbahn fährt hoch zum Fisetengrat. An der Talstation kann man Schlitten mieten. Erst dachte ich, oh je, Plastikschlitten. Aber dann sausten die genau gleich gut zu Tal wie die Davoser.
Wir erhielten den Rat, anfänglich etwas zu bremsen, bis zu den Alphütten und dann laufen zu lassen. Das machten wir dann auch und so genossen wir die Fahrt. Unterdessen war es schon halb zwei und wir hatten alle Hunger. Beim Parkplatz steht ein recht grosses Restaurant, da kann man ausgezeichnet essen. Freundliche Bedienung und fein Schmausen.
Den Kaffee verschoben wir auf später, schliesslich wollten wir nochmals hoch.
Und die zweite Fahrt war noch viel schöner, weil wir die Strecke schon kannten.
Ein herrlicher Tag mit wolkenlos blauem Himmel! Den herrlichen Bergen, freundlichen und lieben Menschen, das Herz hat sich gefüllt mit Vorräten.:)

Auf dem Urnerboden gibt es auch noch eine Loipe, sehr gut unterhalten, skaten und "normal" kann man langlaufen. Auf den Loipen waren viele Leute unterwegs. Auch Tourengeher sahen wir, und auch der Rega-Helikopter musste einen verletzten Tourengeher bergen.
Posted by Picasa

Keine Kommentare: