Leserinnen

Montag, Mai 17, 2010

Sonntagswandern, Herisau 09.Mai 2010







Am 09. Mai machten wir uns auf ins Appenzellerland.



Wunderschönes Wetter, nicht kalt, nicht heiss, wie man es gerne hat.



Wir liessen uns inspirieren von dem kleinen, schön gezeichneten Büchlein von Hannes Stricker, Sommerwandern im Appenzellerland". Es gibt dasselbe auch noch mit "Winterwandern"



Wir wanderten von Herisau nach Hundwil, über die "sprechende Brücke", seinerzeit war das der Weg, den die Herisauer nahmen, wenn sie nach Hundwil an die Landsgemeinde wollten.



Die Wanderung dauert ca. 2 1/2 Std., bergauf und bergab! Und kurz vor Hundwil kamen wir dann an die sprechende Brücke.



Ich war natürlich sehr gespannt! ;)Es ist eine gedeckte Holzbrücke und die Balken sind geschnitzt, ein richtiges kleines Bijoux. Sie wurde im Jahre 1778 gebaut.






Bis wir dann noch in Hundwil waren, brauchte es noch eine kleine Anstrengung, es ging nur noch "obsi":)



Eine schöne Wanderung mit tollen Aussichten. Vielleicht wandern wir dann einmal weiter, bis zur Hundwilerhöhe...

Keine Kommentare: