Leserinnen

Samstag, Mai 02, 2009

Wieder einmal Kino

Gestern abend waren wir wieder einmal im Kino.
Wir hatten beim letzten Mal Kino ("Home") eine Vorschau gesehen, die wir uns gemerkt hatten."Pranzo di Ferragosto"

http://outnow.ch/Movies/2008/PranzoDiFerragosto/ (hier eine kleine Vorschau..)

Entweder hatten die den falschen Film (falscher Titel) in der Vorschau, oder wir haben falsch geguckt...

Der gestrige Film war ganz melancholisch.
Gianni lebt bei seiner Mutter, liest ihr zum Einschlafen vor, kocht, bügelt , kurz er hat es streng...Er hat keinen Job weil er so schwer beschäftigt ist.
Das Geld ist rar, Schulden haben sich angehäuft.
Da ist er nicht unfroh,als der Hausverwalter ihm den Vorschlag macht, einen Teil der Schulden zu übernehmen, wenn Gianni über ferragosto seine Mutter aufnimmt, er möchte seine Familie am Meer besuchen...
Er bringt dann allerdings auch noch seine Tante mit, die stand einfach vor der Tür.
Ein Freund (Arzt) kommt, um zu schauen wie es ihm und seiner Mutter geht, kurz, die rumänische Pflegerin ist weg und er muss Nachtdienst im KH machen. Könnte Gianni nicht auch noch...
Es ist ja nur für einen Tag und eine Nacht...

"Ein wunderbarer Film, der klug und feinfühlig über das Älterwerden erzählt."
Und das stimmt.
Es war nicht der Film den wir schauen wollten aber er hat uns gefallen. Natürlich auch weil er in Rom spielt...

Keine Kommentare: