Leserinnen

Freitag, Mai 22, 2009

Radolfszell

Heute war ich den ganzen Tag in Radolfszell und Umgebung.
Es hat sich gelohnt. In Radolfszell, in Moos und in Hegne sind Patchwork&Quilt Austellungen.
Eigentlich sollte ich das ganze sich noch setzen lassen, aber ich weiss, dass ich dann später nichts mehr dazu schreibe.
Glücklicherweise hatte Susanne den guten Einfall, doch mit dem Auto hinzufahren. Zwar gab es einen Shuttlebus zum Gymnasium und anscheinend auch nach Moos (nach Moos 1x pro Stunde)
Aber so waren wir unabhängig.
Wir wir nach Hegne gekommen wären, nixweiss.
Doch, natürlich weiss ich das, wir haben es sogar gesehen. Es gibt eine Haltestelle der Bahn, da kommt man in 5 Minuten hin!
Es gab wunderschöne, logisch, Quilts.
Noriko Endo, mit ihren grossen, perfekten "Konfetti" Quilts, bringt zum Staunen.
Viele auch kleine Quilts bewunderten wir.
Mir haben einerseits die !"Textile Objekte" von Margit Amann von Glembotzki sehr gefallen, die sind ganz speziell und andererseits auch die vielen Wäschequilts, mit Sternen.
Ganz besonders gefiel auch mir der "Farbenrausch von Gabriela Raffael.
Und natürlich die zarten Quilts von Elisabeth Nusse-Lampe, schwärm!

Was ich sehr traurig gefunden habe: Die Quilts die für den Wettbewerb eingereicht wurden, sind sehr lieblos aufgehängt worden. Es ist mir unerklärlich wie man einfach alle Arbeiten annhmen kann und sie dann irgendwo aufhängt.
Das war allerdings schon letztes Mal so.
Ich hatte gehofft, dass, nach dem Umbau des KulturZentrums Milchwerk mehr Platz sei. Nichts da.
(Nicht dass ihr jetzt denkt, ich sei meinetwegen entäuscht, ich habe keinen Quilt eingereicht)
Das haben die zum Teil sehr schönen Quilts nicht verdient. Ein grosser Teil der Quilts ist nicht einmal beschriftet.

Später fuhren wir nach Moos und das hat sich sehr gelohnt, da ist es hell, es hat viel Platz, die Quilts sind liebevoll dargestellt und die FreiScheerler freuen sich daran und auch über viel Besuch.
Grosser Eindruck machte mir der sehr persönliche Quilt von Monika Pohl
Der
Deppvon Barbara Lange brachte mich zum lachen und zum nachdenken. Danke!
Später, auf dem Weg nach Hause machten wir einen kleinen Abstecher und schon waren wir im Kloster Hegne.
Die Dark Angelsder Network Quilters sind da ausgestellt.
Und da gefiel mir jedes einzelne Werk.
Die sind ganz wunderbar. Unbedingt anschauen!

Kommentare:

Kucki68 hat gesagt…

Ich war am Sonntag im Milchwerk, weil meine Mutter mit ihren Patchworkdamen im Kleinbus anreiste. Schön! Hab auch kräftig eingekauft: Grün, Orange, Lila. Hegne und Moos "muss" ich noch, aber das hab ich bei der Hitze aufgeschoben.
Mir haben die Italiener Quilts zum Teil sehr gut gefallen!

Esther hat gesagt…

Liebe Karin
Ja, die Italiener haben mir, auch z.T sehr gut gefallen.
Na, da hast du ja deine Lieblingsfarben gefunden! ;)
Es war wirklich sehr heiss aber jetzt hat es abgekühlt, Gott sei Dank!
LG
Estheer