Leserinnen

Donnerstag, Juli 05, 2007

Beinahe missglückte Experimente





In letzter Zeit war immer mal wieder die Rede von "fabricards" und "rostender Stoff."
Das wollte ich auch ausprobieren, hatte ich doch schöne Experimente unter anderem in "Patchwork Professional" gesehen.

Alles klappte, ausser: All die schönen kleinen Dingerchen die ich auf dem Stoff verteilt hatte, waren nach dem übermalen nicht mehr zu sehen. :)
Fabricard ist nicht so meins. Vielleicht werde ich mal einige Karten daraus herstellen aber es ist mir irgendwie zu hart.

Dann traf es sich gut, dass in der Nachbarschaft ein Haus geräumt wurde, die Teile in Containern vor dem Haus stehen, unter anderen auch rostige Schräuben, Nägel und was der rostenden Dinger mehr sind. Die rostenden Teile legte ich auf den Stoff und machte es nach "Rezept", und liess dass das Ganze in Ruhe ca. 14 Tage weiterrosten.
Der Stoff sieht interessant aus, aber Einzelteile sieht man nicht.
Evtl. war der Stoff schon stark bedruckt und er deshalb nichts mehr aufnehmen konnte.
Brauchen kann man ihn trotzdem. So etwas a la "Vintage", das mir gut gefällt.

1 Kommentar:

Esther hat gesagt…

Das heisst: "fabricpaper" !!! schon beim schreiben dachte ich: irgendetwas stimmt da nicht!
lg
Esther