Leserinnen

Montag, April 30, 2007

Pflanzengefärbte Wolle





Das sind die verschiedenen Stationen meiner sonnengefärbten Sockenwolle.
Am 24. April kochte ich die "chinesischen Gelbbeeren" aus die eigentlich fürs Ostereierfärben gedacht sind, aus.
Anschliessend gab ich Alaun (Beize) und gereinigten Weinstein (für stärkere Farbe) dazu.
Die Wolle wartete unterdessen im Wasser bis ich sie in ein hohes verschliessbares Glas gab. Erst kam die Färbe dazu, anschliessend die Beize.
Das ganze stellte ich strategisch günstig in den Garten. (nämlich so das möglichst viel Sonne dazu kam.) Jeden Tag wurde geschüttelt. Bis ich nach etwas mehr als 10 Tagen, an denen immer die Sonne schien, das Glas öffnen konnte.
Die Wolle ist stärker gefärbt als ich dachte, die Sonne schien auch stärker als sonst im April üblich ist! :)
Jetzt steht wieder ein Glas im Garten, diesmal mit Rotholzfärbe!:) Es soll ja immer noch die Sonnen scheinen...

Kommentare:

Beate Knappe hat gesagt…

Das ist ja ein wunderschönes Sonnengelb - großartig, du hast also keinen Grund über den fühen Sommer zu klagen :-) Bin auf die nächsten Ergebisse gespannt

Barbara hat gesagt…

Wunderschöne Farbe ! gefällt mir !1

mesa hat gesagt…

I've you Tagged

The rules
Start with 7 random facts/habits about yourself
People who are tagged have to write their 7 things on their blog
Then choose another 7 people to get tagged and list their names
Don't forget to leave them a comment to tell them they
have been tagged and to read your blog

lg melanie

Esther hat gesagt…

Dear mesa
Now I have to think about myself today...
Nun bin ich also schon zweimal getagged worden und soll etwas dazu schreiben. Dabei zerbreche ich mir schon über Beates den Kopf...:)
Liebe Barbara
Die Rose die als erste bei mir geblüht hat, hätte sehr gut zu deinem Täschchen gepasst... ich werde demnächst sie demnächst digifieren. "Clair matin"
Liebe Beate
Unterdessen hat es geregnet...

lg
Esther