Leserinnen

Sonntag, September 17, 2006

Nächste Ausstellung: Satu Itäpää

In einer kleinen Kirche waren drei Künstlerinnen ausgestellt.
Eine davon war Satu Itäpää, eine Finnin. Leider hat sie (noch) keine eigene HP. Wenn man googled, sieht man einige Wettbewerbsarbeiten von ihr.

Ihr Ausstellung war klein. Von einer freundlichen Finnin erhielten wir ein paar Blätter in denen die Künstlerin ihre Arbeiten erklärte. Erklären ist nicht ganz das richtige Wort.
Die kleinen (etwa A4 ) grossen Quilts stellten ihre "Jahreszeiten" dar. Vermutlich waren es ca. 12. Ich habe sie nicht gezählt.
Viele, die meisten waren aus Leinen, z. T. von ihrem Grossvater ausgesät, von der Grossmutter verarbeitet und gewebt.
Es ist schwierig, ihre Arbeit zu erklären, sie nähte und stickte, aber puristisch.
Es sind wie Tagebuchblätter. Ein Blatt, das mir in Erinnerung ist, beschrieb den Tod ihrer geliebten Grossmutter und ihre Trauer und ihre Tränen darüber. Gleichzeitig aber auch die schönen Tage die sie in ihrer Kindheit bei ihr verbringen durfte.

Vermutlich berührten mich diese Quilts besonders, weil ich ein Landei bin. Ich liebe es zu laufen und die Felder in all ihren Erscheinungen zu sehen. In allen Jahreszeiten.
Noch meine Grosseltern waren Bauernkinder und so sind auch meine Wurzeln wohl enstanden.

Tagebuchblätter möchte ich auch gerne machen. Vermutlich würden das auch eher Monatsblätter aber das ist zweitrangig...

Keine Kommentare: